· 

Altbauvilla in neuem Glanz

Das Projekt: Parkwohnanlage für Senioren

Vom Parkhotel zum Pflegeheim. Inmitten eines 20.000 m² großen Parks liegt die geschichtsträchtige Fabrikantenvilla sowie angrenzende moderne Neubauten. In stilvollem Ambiente sorgen zahlreiche Mitarbeiter zu jeder Tages- und Nachtzeit für das Wohlergehen der Bewohner des Pflegeheims.

 

Ende 2019 beauftragte uns Herr Müller, Geschäftsführer und Inhaber, mit der Teilrenovierung der 1899 errichteten Villa. Das Ziel war es, den historischen Charme der Altbauvilla in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Hierfür erarbeiteten wir in enger Zusammenarbeit mit Herrn Müller ein stimmiges Gestaltungskonzept für das Erdgeschoss, bestehend aus Eingangs-, Flur-, Empfangsbereich, Kaminzimmer sowie den angrenzenden Aufenthaltsbereich für die soziale Betreuung.

 

Vorarbeiten

Los ging es mit der Untergrundvorbereitung. Einige Lagen Tapete aus den vergangenen Jahren wurden im ersten Schritt entfernt. Nach dem Einsatz der Elektriker haben wir die entstandenen Kabelschlitze verputzt, die Wände ganzflächig gespachtelt und teilweise mit Rigipsplatten verkleidet. Die Wände waren somit bereit für ihr neues Wandkleid.

 

Eingangs- und Flurbereich

Schon, wenn man auf die Villa zuläuft, sieht man das Licht des imposanten Kronleuchters im Eingangsbereich durch die Glaselemente der Eingangstüre scheinen. Tritt man dann ein – was soll ich sagen – einfach nur „WOW“!

 

Die Wände sind in einem zarten Grünton gehalten, abgestimmt auf die Außenfassade, sodass ein harmonisches Gesamtbild geschaffen wird. Eindruck macht die edle Tapete. Durch die spezielle Granulat-Musterung entstehen eindrucksvolle Hell-Dunkel-Effekte, die durch die Beschichtung, speziell mit metallischen Produkten, beeindruckend zur Geltung kommen. Für den angrenzenden Flurbereich wurde eine individuell überstreichbare, strapazierfähige Vliestapete mit Strukturschaum gewählt.

 

Die beeindruckend hohen Decken mit teils bestehender Stuckdekoration wurden durch ergänzende Stuckelemente und eine zweifarbige Gestaltung aufgewertet. Passend zu dem bestehenden Stuck wurden neue Deckenspiegel angebracht. Durch die neu angebrachten Rosetten kommen die Kronleuchter noch besser zur Geltung. Um die weiß gehaltenen Stuckelemente verstärkt zu betonen, wurden die Deckenflächen in einem ganz zarten Grünton abgesetzt. Das Farbschema der Decken zieht sich wie ein roter Faden durch alle neu renovierten Räumlichkeiten. Gearbeitet haben wir mit Sol-Silikatfarbe. Das mineralische Material ist wohngesund, ohne Zusatz von Konservierungsmitteln, lösemittel- und weichmacherfrei.

 

Empfangsbereich

Was könnte einladender wirken als ein frisches, sonniges Gelb. Für den Rezeptionsbereich haben wir eine handgefertigte Papiertapete mit traditionellem Blockprint passend zum Charm der Altbauvilla ausgesucht. Mit reichhaltig pigmentierten Farben bedruckt, erhalten die Tapeten eine feine Struktur und Haptik. Im Gegensatz zu dem ausdrucksstarken Streifenmuster kleidet den Vorraum eine Vliestapete mit dezent floralem Muster. Die Decken wurden einheitlich wie im Eingangs- und Flurbereich gestaltet.

 

Kaminzimmer

Auch im Kaminzimmer durfte die hochwertige Papiertapete von Farrow & Ball einziehen. Der warme Burgunderton harmoniert perfekt mit den dunklen neoklassischen Holzeinbauten, welche im Zuge der Renovierungsarbeiten aufgearbeitet wurden. Der Burgunderton findet sich als Akzent in der Deckengestaltung wieder. Des Weiteren wird der bestehende Fischgrätparkett abgeschliffen und neu lackiert.

 

Bodenbelagsarbeiten

Im Rahmen der Umbauarbeiten wurde der gesamte Bodenbelag im Eingangs-, Flur-, Empfangsbereich sowie dem angrenzenden Aufenthaltsraum für die soziale Betreuung erneuert. Die Wahl fiel auf einen hochwertigen Designbelag. Die XXL Planken in der Größe 1840 x 237 mm ahmen eine Eichenlandhausdiele nach und sind dennoch pflegeleicht und robust.